Das neue Gebäude mit insgesamt acht Stellplätzen für Feuerwehr und Rettungsdienst und einem Investitionsvolumen von ca. 4 Mio. € soll bis zur zweiten Jahreshälfte 2019 fertiggestellt werden.