Zurück zur Projektübersicht

Neubau

Zentrales Feuerwehrhaus Ahnatal

Fertigstellung
2011
Leistung
Leistung: HOAI Lph. 1-9 Gesamtplanung
HOAI Lph. 1-9 Architektur und Technische Gebäudeausrüstung
Brutto-Rauminhalt: 1.210 cbm
Netto-Nutzfläche: 1.658 m²

Die drei Ortsteile der Gemeinde Ahnatal werden durch das zentrale Feuerwehrhaus versorgt, das 2011 fertiggestellt wurde. Das Gebäude wird aus zwei Bauteilen gebildet, zum einen die Fahrzeughalle mit 6 Stellplätzen, angrenzender Waschhalle und rückwärtigen Lager und Werkstatträumen und zum anderen der zweigeschossigem Sozialbereich mit den Alarmumkleiden und dem Schulungs- und Gruppenräumen im Obergeschoss.

Errichtet in klassischer Bauweise bietet das neue Feuerwehrhaus in Ahnatal Platz für 111 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr. Die Fahrzeughalle, ausgestattet mit einer Grube zur Wartung und Pflege der Einsatzfahrzeuge bietet Platz für sechs Einsatzfahrzeuge. Über direktem Weg von den Alarmparkplätzen erreichen die Einsatzkräfte die Umkleiden und Einsatzfahrzeuge, mit denen sie über den vorgelagerten Alarmhof schnellstmöglich das Grundstück verlassen können. Rückkehrende Einsatzkräfte betreten den „weißen“ Umkleidebereich über eine Schleuse, bei der kontaminierte Kleidung direkt abgelegt werden kann. Weiterhin ist das Feuerwehrhaus mit einer Schlauchpflegeanlage, einer Funkwerkstatt, einer kleinen Atemschutzwerkstatt, einem Raum zur Pflege der Einsatzkleidung  sowie eine Kleiderkammer ausgerüstet.  Die Funkeinsatzzentrale  mit einem Lagebesprechungsraum und Verwaltungsbereich stellen den Betrieb sicher. Im Obergeschoss befinden sich zwei Schulungsräume. Auch die Jugendfeuerwehr und der Musikzug finden Platz im Gebäude – beide haben jeweils eigene Räume erhalten.

Foto(s) Peter Wankerl Architekturfotografie